Bericht GV 2019

Generalversammlung der Frauengemeinschaft Neuendorf

 

Eingeladen von den beiden Co-Präsidentinnen Regula von Arx und Patricia Murpf, fand Mitte März die 92. Generalversammlung der Frauengemeinschaft Neuendorf statt. So kamen gut 80 Frauen in die Dorfhalle, um das vergangene Vereinsjahr Revue passieren zu lassen und sich auf das Neue einzustimmen.

 

Patricia Murpf eröffnete die Generalversammlung und begrüsste im Namen des Vorstandes die anwesenden Mitglieder. Nach Wahl der Stimmenzählerinnen konnten auch die weiteren Traktanden zügig und mit Zustimmung der Mitglieder abgehandelt werden.

 

Barbara Ifrid von der Untergruppe «Mutter und Kind», sowie Patricia Murpf, liessen die Höhepunkte des Vereinsjahres 2018 mit ihren spannenden Berichten aufleben.

 

Im Vorstand der Frauengemeinschaft gibt es keine Mutationen. Jedoch arbeitet die Untergruppe «Mutter und Kind» in Zukunft in neuer Zusammensetzung. Sabine Rütti und Andrea Uebelhard verliessen die Untergruppe, ihnen wurde herzlich für ihre wertvolle Mitarbeit gedankt. Neu wird die Untergruppe durch Mirjam Güntert unterstützt, sie wurde herzlich willkommen geheissen.

 

Mit Freude durfte die Frauengemeinschaft fünf neue Frauen im Verein begrüssen. Die Neumitglieder wurden vorgestellt und erhielten nebst den Statuten ein kleines «Willkommensgrüessli». Mit dem «Neuendörfer-Lied» wurden die Neumitglieder von der Versammlung traditionsgemäss begrüsst.

 

Unter Einbezug der Austritte und der Todesfälle, beträgt die aktuelle Mitgliederzahl der Frauengemeinschaft Neuendorf nun 273 Frauen.

 

Mit besinnlichen Worten gedenkte die Pfarreileiterin Bea Emmenegger den im vergangenen Vereinsjahr aus den Reihen der Frauengemeinschaft verstorbenen Frauen.

 

Im Anschluss wurde das Jahresprogramm 2019 von Regula von Arx vorgestellt. Einmal mehr wird ein abwechslungsreiches Programm angeboten. So können sich die Frauen u.a. auf eine Mondwanderung, einen Ausflug mit Pontoniern, einen Dessertabend usw. freuen. Die alljährlichen Anlässe wie Gschwelltiabend, Maiandacht, Vereinsreise, den Besuch eines Weihnachtsmarktes usw., haben natürlich auch wieder ihren Platz. Auch die Untergruppe «Mutter und Kind» lädt zu diversen Anlässen ein. Die Treffen der «Jass-/Spiel- und Jokerrunde» sowie der «Strickgruppe» runden das Jahresprogramm ab.

 

Das diesjährige Spende-Spiel kam dem Trägerverein «Huusglön» mit Geschäftsstelle in Fulenbach zu Gute. Eingeleitet durch eine sehr lustige Darbietung als Clownin, stellte Frau Blattner die Arbeit und den Trägerverein «Huusglön» vor. Die «Huusglön» besuchen Menschen mit Behinderungen oder schweren Erkrankungen zu Hause. Beim Schätzwettbewerb kam eine Spendensumme von CHF 714.- zusammen, welche von der Vereinskasse auf CHF 800.- aufgerundet wurde.

 

Im zweiten Teil des Abends sassen die Frauen gemütlich bei einem Glas Wein und feinen Sandwiches beisammen. Die Frauen der Untergruppe verwöhnten die anwesenden Mitglieder mit gluschtigen Kuchen und Desserts. Im Hintergrund liess eine Foto-Diashow mit Anlässen vom vergangenen Vereinsjahr fröhliche Stunden aufleben.

 

Rita Rudolf von Rohr